(NF) Zehn Spiele, zehn Siege – interaktiv . Handball behält auch nach dem zehnten Regionalliga-Spieltag eine weiße Weste. Der noch immer verlustpunktfreie Tabellenführer gewann am Samstagabend auch das hart umkämpfte Auswärtsspiel beim BTB Aachen mit 39:37 (20:17).  „Das war ein sehr schwieriges Spiel gegen einen Gegner, der nie aufgibt und große Unterstützung von seinen Fans hatte. Umso glücklicher sind wir, dass wir den nächsten Sieg einfahren konnten und weiter ungeschlagen sind“, erklärte der spielende interaktiv-Co-Trainer Alexander Oelze, der erstmals nach seiner krankheitsbedingten Ausfallzeit wieder aktiv ins Geschehen eingreifen konnte.

Trotz der Ausfälle von Dusan Maric, Fabian Claussen und Sam Schäfer starteten die Ratinger gegen die von Ex-Spieler Simon Breuer trainierten Gastgeber gut in die Partie und warfen sich nach einem 3:4-Rückstand (10.) eine 11:7-Führung heraus (17.). Bis zur Pause entwickelte sich dann in der Folge eine ausgeglichene Begegnung. Folgerichtig konnten die Schützlinge von interaktiv-Trainer Filip Lazarov eine Drei-Tore-Führung mit in die Pause nehmen.

Nach dem Seitenwechsel kontrollierte interaktiv zwar die Begegnung über weite Strecken, musste zwischenzeitlich jedoch das eine ums andere Mal den Ausgleich der kampfstarken Gastgeber zulassen (24:24, 40. / 26:26, 47.). Doch nach dem 27:27 in der 48. Spielminute legten die Gäste einen Gang zu und zogen bis zur 55. Minute auf 34:30 davon – die Vorentscheidung. Diesen Vorsprung brachten die Lazarov-Schützlinge letztlich souverän ins Ziel. „Allerdings haben wir uns in der Schlussphase gegen die offensive Manndeckung der Aachener leider nicht clever genug angestellt. So wurde es noch einmal enger als nötig“, erklärte Oelze, der anfügte: „Wir haben heute einen richtig guten Angriff gestellt. Dafür müssen wir uns aber in den kommenden Spielen definitiv in der Abwehr steigern.“

interaktiv gegen Aachen: Karic (1), Büttner (Tor) – Markotic (4), Perschke, Stock (5), Korbmacher,  Grbavac (10), Oelze (1), Mensger (4), Engh, Wasse, Nuic (7/1), Poschacher, Sabljic (7).