(MZ) Die zweite Mannschaft von Interaktiv. Handball konnte am Samstag einen zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Derby-Sieg feiern. Mit fast vollem Kader konnte man gegen die Zweitvertretung des TuS Lintorf antreten. Somit war das Team auf jeder Position doppelt besetzt. Leider konnte Kapitän Salim Jahan-Bakhsh krankheitsbedingt nicht mitwirken. Außerdem fehlten Neuzugang Kristoffer Kleist, der bei seinem Heimatverein aushelfen musste, und Niklas Wergen, der beruflich verhindert war. Die Mannschaft von Stanko Sabljic startete sehr stark ins Spiel und konnte sich bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit durch einige Paraden der Keeper Alexander Schmitz sowie Benjamin Ludorf und einfachen Toren früh deutlich absetzen. Zum Ende der ersten Halbzeit ließen die Ratinger leider etwas nach und durch mehrere technische Fehler kassierte man unnötige Gegentore. So ging es mit einer 21:16-Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel kam interaktiv gut in die Begegnung und es wurden immer wieder schnelle Tore erzielt, durch die die Führung immer aufrechterhalten werden konnte. Am Ende der 60 Minuten stand auf der Anzeigetafel ein 38:31 für interaktiv. Handball II.

Am nächsten Wochenende folgt das letzte Heimspiel vor der kurzen Herbstpause gegen den TB Wülfrath. Anwurf hier wie gewohnt um 15:00 Uhr an der Gothaer Straße.