(NF) Mit drei Siegen aus drei Spielen hätte der Saisonstart für interaktiv . Handball kaum laufen können. Als einziges noch verlustpunktfreies Team der Regionalliga stehen die Ratinger derzeit auf Platz eins. „Wir wollen unseren guten Auftakt natürlich ausbauen. Aber das wird alles andere als einfach“, erklärt der spielende interaktiv-Co-Trainer Alexander Oelze nach einem spielfreien Wochenende mit Blick auf das anstehende Gastspiel seines Teams beim OSC Rheinhausen (Sonntag, 16 Uhr). 

Dort kam die Mannschaft von interaktiv-Trainer Filip Lazarov in der Vorsaison nicht über ein Remis hinaus. „Daher wissen wir, wie schwierig die Aufgabe dort ist. Zudem hat sich der OSC gerade im Rückraum gut verstärkt, spielt eine unangenehme und offensive 5:1-Abwehr und verfügt über einen sehr torgefährlichen Rechtsaußen“, berichtet Oelze, für den feststeht: „Wir müssen schon eine sehr gute Leistung zeigen, wenn wir dort etwas holen wollen. Wenn wir unser Potenzial abrufen, stehen die Chancen dazu sicher nicht schlecht.“

Passend dazu kann der aktuelle Tabellenführer voraussichtlich wieder auf einen schlagkräftigen Kader zurückgreifen. Alle in der Vorwoche noch erkrankten Akteure sollten wieder fit sein.