(NF) Die Situation ist aufgrund der zahlreichen Corona bedingten Spielverlegungen durchaus kurios: Erst vor rund zwei Wochen konnte interaktiv . Handball das Hinspiel gegen BTB Aachen in heimischer Halle ungefährdet mit 25:17 für sich entscheiden. Nun steht an diesem Samstag (20 Uhr) das Rückspiel in Aachen an. Während die Ratinger nach dem überragenden 36:26 (16:13)-Heimerfolg im Spitzenspiel unter der Woche gegen den TV Korschenbroich mit Rückenwind in die drittletzte Saisonpartie gehen dürften, musste der BTB zuletzt eine herbe 15:32-Klatsche beim HC Weiden einstecken.

Für das Team von Ace Jonovski, der vor den Aachenern bereits vor dem Hinspiel warnte, geht es darum, sich beim Tabellenneunten trotz der klaren Favoritenrolle keinen Ausrutscher zu erlauben. Schließlich stehen für den Tabellenführer im Anschluss bei einem Minuszähler Vorsprung vor dem TV Aldekerk lediglich noch zwei Saisonspiele aus – ein Nachholspiel gegen den gut aufgelegten HC Weiden und das direkte Duell mit Aldekerk. Dieses könnte zu einem echten Endspiel um den Drittliga-Aufstieg werden. Doch vorher müssen die Jonovski-Schützlinge die Aufgabe beim BTB Aachen seriös erledigen.