Das Handball-Camp der interaktiv gemeinnützigen Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales mbH in den Herbstferien war ein voller Erfolg. „Die Kinder hatten tolle Tage und viel Spaß“, sagt interaktiv-Geschäftsführer Bastian Schlierkamp. „Hier gilt Anna Lindemann ein besonderer Dank für die tolle Organisation. Und auch Robert Markotic sowie Wael Horri, die super mit den Kindern gearbeitet haben. Man merkt, dass Handball für die beiden gleichbedeutend mit Familie ist.“

Dabei hätte das Duo nicht nur tolle Übungen und Inhalte in Sachen Handball und Sport vermittelt. „Es wurden Lieder gesungen und auch um kulturelle Inhalte in den Vordergrund gestellt“, berichtet Schlierkamp, für den sich das Handballcamp einmal mehr „super Möglichkeit“ entpuppt hat, „Kinder zu unterstützen und ihnen wichtige Inhalte mit auf den Weg zu geben“. 

Auch Lindemann war rundum zufrieden: „Das Handballcamp war super, sowohl Wael als auch Robert haben super Training gemacht, die Kinder toll motiviert und versucht, alle so wie individuell wie möglich zu fördern.

Die Kinder hatten mega Spaß und haben toll mitgemacht.“ Und auch die Trainer hatten Spaß: „Das Camp war toll, die Kinder haben super mitgemacht“, sagt Markotic, der sich schon auf das nächste Camp freut: „Ich finde solche Projekte für Kinder sehr sinnvoll, daher bin ich auch gerne beim nächsten Mal wieder mit dabei.“