(NF) Die erste Partie des neuen Spieljahres hat es für interaktiv . Handball gleich so richtig in sich: So empfängt der nach 13 Spielen noch immer ungeschlagene Regionalliga-Spitzenreiter aus Ratingen im TV Korschenbroich am Samstag (18 Uhr, Sporthalle an der Gothaer Straße) seinen ärgsten Verfolger. Der TVK ist derzeit mit 20:2-Zählern auf Platz zwei notiert, während die Mannschaft von interaktiv-Trainer Filip Lazarov mit 25:1-Punkten von der Tabellenspitze grüßt und das Hinspiel Anfang September knapp mit 25:24 für sich entscheiden konnte

„Wir haben großen Respekt vor Korschenbroich. Sie spielen richtig guten Handball und bislang eine starke Saison“, sagt der spielende interaktiv-Co-Trainer Alexander Oelze und fügt an: „Wissen, dass da einiges auf uns zukommt. Der TVK verfügt über eine starke Mannschaft, die schnellen Handball spielt. Wir müssen unsere beste Leistung zeigen, wenn wir etwas holen wollen.“

Um optimal vorbereitet ins Spitzenspiel zu gehen, hat interaktiv am 4. Januar wieder das Training aufgenommen. „Seitdem arbeiten wir wieder hart und intensiv“, berichtet Oelze. Davor habe es über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel lediglich individuelle Trainingspläne gegeben. „Die Spieler sollten die Pause genießen und auch mal die Köpfe frei bekommen. Jetzt sind alle wieder voll motiviert, unsere bislang tolle Saison fortzusetzen. Wir werden am Samstag richtig Gas geben.“